Navigation überspringen
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Startseite » Qualifizierung & Training » Mess- und Prüfmittelmanagement 

Mess- und Prüfmittelmanagement


Die Verwendung von Meter, Kilogramm, Grad Celsius und Stunden usw. ist im heutigen Leben so selbstverständlich wie die tägliche Nutzung von fließendem Trinkwasser. Und so verlassen wir uns auf Messwerte, ob in der medizinischen Diagnose, in der Herstellung von Produkten oder beim täglichen Einkauf. Mit welchen Risiken das blinde Vertrauen auf valide Messwerte verbunden ist, ist kaum jemandem von uns bewusst.

Geht es um die Zukunftssicherung von Unternehmen, sind die Ablieferung von Produkten innerhalb von Spezifikationen, effiziente und sichere Massenfertigung sowie die Minimierung von Risiken inkl. Haftungsansprüchen zu bestimmenden Erfolgsfaktoren geworden. Gerade das Betrachten und Bewerten von Risiken ist in der neuen ISO 9001:2015 als ein wesentlicher Baustein implementiert worden, aber grundsätzlich nichts Neues. Die Bedeutsamkeit dieser eigentlich selbstverständlichen Anforderung liegt im Bereich Mess- und Prüfmittelüberwachung auf der Hand, betrachtet man die Auswirkungen die sich bei einer Verwendung von fehlerhaften Mess- und Prüfmitteln ergeben:

  • nicht wirksame Regelkreise in der Produktion

  • etwaiger Fehlerdurchschlupf zum Kunden

  • Nicht-Einhaltung von gesetzlichen Forderungen

  • Rückrufaktionen

  • erhebliche Haftungsrisiken


Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass in allen gängigen Managementsystemnormen das Thema ". gültige und zuverlässige Überwachungs- und Messergebnisse" in Verbindung mit festgelegten Anforderungen als "muss"-Forderung enthalten ist. Der Aufbau, die Überprüfung und Einhaltung dieser Forderungen ist für Unternehmen nicht immer einfach und im Rahmen einer vernünftigen Kostenstruktur darstellbar. Zum einen fehlt im nicht-gesetzlichen Messwesen eine geregelte Qualifikationsstruktur (Ausbildungsberuf). Zum anderen ist die Komplexität im Messwesen teilweise erheblich. Der Höhepunkt der Komplexität ist dann erreicht, wenn Messergebnisse nicht oder nicht ohne weiteres auf SI Einheiten rückgeführt werden können und somit ein erheblicher Aufwand erforderlich ist, um valide Messergebnisse inkl. belastbarer Messunsicherheit darstellen zu können.

Es geht um mehr als nur Plaketten kleben
Es geht also um mehr, als nur Mess- und Prüfmittel regelmäßig zu kalibrieren/überwachen und mit Plaketten zu versehen. Es geht um ein ganzheitliches Verständnis wie reproduzierbare und rückführbare Messergebnisse erzeugt werden können, wodurch die mit dem Messen verbundenen Risiken für ein Unternehmen bewertbar und kalkulierbar sowie steuerbar werden.

Hier sind jetzt Fachkenntnisse sowohl im Bereich des Managements von Mess- und Prüfmitteln als auch in der Gestaltung von Messprozessen gefragt.

Wir qualifizieren Sie und Ihre Mitarbeiter umfassend und praxisorientiert im Bereich der Metrologie und des Mess- und Prüfmittemanagements sowie der Auditierung von Mess- und Prüfmittelmanagementsystemen. Dabei greifen wir auf mehr als 25 Jahre Praxis im Aufbau und der Auditierung von Mess- und Prüfmittelmanagemtsystemen zurück.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder besuchen Sie eines unserer offenen Trainings bzw. eines der durch unsere Partner durchgeführten Trainings.


JR Management Services & Qualifizierung
Neuer Weg 12a | 97265 Hettstadt | Tel.: +49 931 45253189 | info@jr-msq.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung